Direkt zum Inhalt springen

Teiländerung § 9a BNO - Bücklihof

Mitwirkungsverfahren – Teiländerung Allgemeine Nutzungsplanung § 9a Abs. 6 BNO – Fristverlängerung der bedingten Spezialzone Bücklihof

 

Parallel zum Genehmigungsverfahren des Gestaltungsplans Bücklihof hat die IG Bücklihof eine Teiländerung der Allgemeinen Nutzungsplanung § 9a Abs. 6 BNO – Spezialzone Bücklihof, beantragt mit dem Ziel, die Frist zur Realisierung von wesentlichen Teilen der Nutzung eines Pferdekompetenzzentrums bis zum 25. September 2025 zu verlängern. Das Mitwirkungsverfahren fand bis am 15. April 2019 statt. Der Mitwirkungsbericht wurde zwischenzeitlich verfasst und vom Gemeinderat verabschiedet. Vom 14.06.2019 bis 15.07.2019 findet die öffentliche Auflage statt:

Öffentliche Auflage – Teiländerung Allgemeine Nutzungsplanung § 9a Abs. 6 BNO – Fristverlängerung der bedingten Spezialzone Bücklihof

Nach Abschluss des Mitwirkungsverfahrens und der kantonalen Vorprüfung werden die Entwürfe gemäss § 24 Abs. 1 BauG öffentlich aufgelegt.

Die Entwürfe mit Erläuterungen und der Vorprüfungsbericht liegen vom 14. Juni 2019 bis 15. Juli 2019 auf der Gemeindeverwaltung auf und können während der Bürozeit eingesehen werden. Die Unterlagen sind auch weiter unten aufgeschaltet.

Wer ein schutzwürdiges eigenes Interesse hat, kann innerhalb der Auflagefrist Einwendungen erheben. Organisationen gemäss § 4 Abs. 3 und 4 BauG sind ebenfalls berechtigt, Einwendungen zu erheben. Einwendungen sind schriftlich beim Gemeinderat einzureichen und haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Teiländerung BNO § 9a_07.06.2019

Planungsbericht gem. Art. 47 RPV_07.06.2019

Abschliessender Vorprüfungsbericht - Teiländerung BNO § 9a - Bücklihof_28.03.2019

Mitwirkungsbericht_Fristverlängerung_anonymisiert_29.05.2019